Bürgermeister Matthias Stappert bringt Haushaltsentwurf für 2016 ein – Verärgerung über „belastende Gesetze“

Vöhler Defizit steigt deutlich

+
Insgesamt 1,46 Millionen Euro investiert die Gemeinde Vöhl im kommenden Jahr.

Vöhl. Wofür will die Gemeinde im Jahr 2016 Geld ausgeben? Welche laufenden Kosten müssen bezahlt werden? Welche Investitionen sind möglich? Und wie kommt Geld in die Kasse?

Vöhls Bürgermeister Matthias Stappert gab mit der Einbringung des Haushaltsentwurfs Freitagabend Antworten: Die Gemeinde rechnet im Ergebnishaushalt, also bei den laufenden Kosten, mit Ausgaben von 12,23 Millionen Euro. Einnahmen durch Steuern und Zuweisungen betragen aber nur 11,42 Millionen Euro. „Das Defizit steigt deutlich“, erklärte Stappert, „es beträgt 603 000 Euro mehr als im vergangenen Jahr“.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe.

Kommentare