Themen Tourismus und die Internetverbindung auf dem Land

Wahlkreistag führt die CDU-Landtagsabgeordneten Claudia Ravensburg nach Vöhl

+
Die CDU-Landtagsabgeordnete Claudia Ravensburg sprach bei ihrem Besuch bei Anita und Reinhold Wolf in Kirchlotheim über Erwartungen von Feriengästen und über Probleme der Anbieter.

Vöhl. Der Tourismus und die Internetverbindung auf dem Land waren am Freitag die Themenschwerpunkte beim Wahlkreistag der CDU-Landtagsabgeordneten Claudia Ravensburg in Vöhl.

Mit Parteifreunden aus dem Gemeindeverband besuchte sie nach einem Gespräch im Rathaus zwei Firmen. Erstes Ziel war das Anwesen von Anita und Reinhold Wolf in Kirchlotheim. Sie betreiben seit rund 30 Jahren zwei Häuser mit drei Ferienwohnungen und bis zu 20 Betten.

Die Qualität müsse stimmen, sagte Bürgermeister Matthias Stappert. „Die Bewertungsportale im Internet zwingen die Anbieter, ständig zu investieren“, betonte Reinhold Wolf.

Und ob bei Freund in Oberorke oder bei Wolfs: Die Gäste erwarteten einen WLAN-Zugang für ihre Smartphones und Tablets, sagte Stappert. Doch der Breitband-Ausbau ziehe sich.

Stappert forderte, den kreiseigenen Tourismus-Service Waldeck/Ederbergland zu „überdenken“. Im Kreis gebe es zwei Marken: Willingen und die „Erlebnisregion Edersee“, daran müsse sich auch die touristische Vermarktung orientieren. Ravensburg sprach die Diskussionen im Kreis an, die jetzigen Strukturen müssten überarbeitet werden.

Weiter ging es zur Bauplanung Denhof in Buchenberg. Inhaber Klaus-Dieter Denhof hatte sich 1984 mit einem Architekturbüro selbstständig gemacht, Planung, Bauleitung, Statik und Brandschutz sind heute die Schwerpunkte seines Teams.

Mehr in der gedruckten Ausgabe der WLZ

Kommentare