Ehrungen beim Sommerfest der CDU Volkmarsen:

Kommunalpolitische Urgesteine gewürdigt

+
Im Rahmen des Sommerfestes der CDU Volkmarsen wurden Helga Schneider, Wilfried Siebert, Andreas Sandhäger, Gottfried Kroll und Günther Hundertmark (vordere Reihe v.l.) für ihre 25- bzw. 40-jährige Parteimitgliedschaft geehrt. Zu den Gratulanten gehörten Alexandra Czok, Tobias Scherf, Martin Schmand und MdB Thomas Viesehon (hintere Reihe v.l.).

Volkmarsen. Bei bestem Sommerwetter und großer Beteiligung hat die CDU Volkmarsen ihr Familiensommerfest im Rosengarten des Pfarrgemeindezentrums Sankt Hedwig gefeiert. Dabei wurden auch langjährige Mitglieder ausgezeichnet.

Gewürdigt wurden mit der bronzenen Ehrennadel die 25-jährige Parteimitgliedschaften von Helga Schneider und Günther Hundertmark. Danach konnten mit Gottfried Kroll, Wilfried Siebert, Andreas Sandhäger und Anni Schmidt gleich vier CDU-Mitglieder mit der silbernen Ehrennadel für ihre 40-jährige Parteimitgliedschaft geehrt werden.

Kroll war unter anderem Ende der 1970er Jahre CDU-Vorsitzender, mehr als 20 Jahre lang Stadtverordneter bzw. Stadtrat und währenddessen für acht Jahre Fraktionsvorsitzender. Siebert war acht Jahre lang Beisitzer im Stadtverbandsvorstand und als Stadtverordneter genau wie Kroll mehr als 20 Jahre Fraktionsmitglied. Hervorzuheben ist dabei seine langjährige und allseits geschätzte Tätigkeit als Bauausschussvorsitzender.

Bereits mit 17 Jahren ist Andreas Sandhäger in die CDU eingetreten und unterstützte insgesamt sechs Jahre lang als Beisitzer die Vorstandsarbeit. Mitte der 1980er hatte er zudem den Vorsitz der Jungen Union in Volkmarsen und im Landkreis Waldeck-Frankenberg inne und war mehrere Jahre Stadtverordneter.

Anni Schmidt, die aus terminlichen Gründen nicht anwesend sein konnte, war 13 Jahre lang Vorstandsmitglied und übernahm davon zehn Jahre die verantwortungsvolle Aufgabe der Kassiererin. Ebenso war sie als Stadtverordnete der Stadt Volkmarsen kommunalpolitisch aktiv. (r)

Kommentare