Erste große Ausfahrt der Motorradfreunde Phönix bei herrlichem Sonnenschein

Mit viel PS gemächlich geknattert

+
An der zweieinhalbstündigen Ausfahrt rund um Volkmarsen beteiligten sich rund 100 Motorradfreunde aus ganz Nordhessen.

Volkmarsen. Rund 100 Biker beteiligten sich an der Ausfahrt der Motorradfreunde Phönix Nordhessen rund um Volkmarsen.

 Die Gruppe hat sich im September gegründet und versteht sich als loser Zusammenschluss von Motorradfreunden aus Breuna und Volkmarsen. Man trifft sich jeden ersten Samstag im Monat um 20 Uhr im Stammlokal Phönix. B

ei einem solchen Treffen wurde die Idee geboren, Gleichgesinnte aus ganz Nordhessen zu einer Ausfahrt einzuladen. Die Organisation hatte Andreas Schmand, der sich eng mit den Polizeibehörden abstimmte und für größt mögliche Sicherheit sorgte.

Oberste Regel: Alles sollte „ohne Stress, in Kameradschaft“ ablaufen. Um himmlischen Segen bat Pfarrer Jochen Sennhenn, selber passionierter Motorradfahrer, mit einer kurzen Andacht zum Beginn der Fahrt.

Die zweieinhalbstündige Ausfahrt führte über Rhoden, Marsberg nach Brilon, wo beim Motorradtreff Kemper eine Kaffeepause eingelegt wurde. Zurück ging es über die Diemeltalsperre nach Volkmarsen.

Wieder im Clublokal Phönix eröffnete Annette Schmand den Abend mit flotter Schlagermusik, bevor gegen 20 Uhr die Hardrocker von der Mark-Prank-Band die Bühne übernahmen. Übernachtungsmöglichkeiten für die Motorradfreunde gab es im Gebäude des Kraftsportvereins. Zelte konnten auf einer benachbarten Wiese aufgestellt werden. (es)

Kommentare