120 Teilnehmerinnen zu Gast beim TV Volkmarsen

Fitness-Programm zum Jubiläum

Für 120 Frauen leitete Gruppentrainer und Fitness-Buchautor Jens Binias das Aufwärmtraining bei der Ladys-Sports-Night des TV Volkmarsen. Foto: Ute Germann-Gysen

Volkmarsen - Die Gymnastik und Step-Aerobic-Abteilung des TV Volkmarsen feierte das 125-jährige Vereinsjubiläum mit einer „Ladys-Sports-Night“. Die Übungsleiterinnen Andrea Riehl, Karin Rest und Barbara Teppe-Rest hatten bei verschiedenen Gelegenheiten Angebote für die Veranstaltung ausgeguckt. Monika Tegethoff, Edith Salokat und Maria Teppe kümmerten sich mit weiteren Vereinsmitgliedern um die Organisation.

Aus Külte, Rhoden, Wrexen und Werbetal folgten Gymnastikfrauen der Einladung, so dass in der Nordhessenhalle über 120 Frauen in Bewegung waren. Jens Binias, Mastertrainer beim Deutschen Turnerbund, leitete zu rhythmischer Popmusik das gemeinsame Aufwärmprogramm. In der Haupthalle fuhr Binias fort, und stellte seiner Gruppe „Kanteara“ vor: Die Bewegungen setzen sich aus Karate- und Taekwondo-Übungen und Aerobic-Elementen zusammen und dienen der Entwicklung von Herz-Kreislauf-Leistungsfähigkeit, Muskelkraft und Koordination. Gruppentrainerin Kathrin Kleinschnittger aus Bad Wünnenberg bot ein Workout mit Bauch-Beine-Po-Übungen, für Gebiete also, die von Frauen oft selbstkritisch als „Problemzonen“ bezeichnet werden.

Das Fitnessgerät „Smovey“ stellte Personaltrainerin Miriam Decker-Ebbers aus Brilon vor. In den gerippten Ringen befinden sich vier Stahlkugeln, die durch Bewegung Vibration auf den Körper übertragen und dadurch auf die Tiefenmuskulatur wirken sollen. Im Anschluss trafen sich die begeisterten Frauen am Salatbuffet und tauschten ihre Eindrücke aus. (ugy)

Kommentare