Polizei sucht Zeugen nach Brand eines Mobilheims für Flüchtlinge in Volkmarsen

Hinweise zu Brand und Schmierereien erbeten

+
Die Kriminalpolizei sucht nach Zeugen, die Hinweise zur Ursache des Brands in einem Mobilheim für Flüchtlinge und zu Hakenkreuzen geben können, die eine Woche vorher von Unbekannten an der Kugelsburg und in der Kasseler Straße  aufgesprüht wurden.

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen, die bei der Aufklärung der Ursache des Brandes eines Wohncontainers für Flüchtlinge auf dem Tennisplatz Volkmarsen helfen können.

Da es sich um Brandstiftung gehandelt haben könnte, wird nach verdächtigen Personen gefragt, die sich vor dem Brand am Samstag um Mitternacht an der Tennisanlage aufhielten.

 Am Sonntagabend nach dem Brand wurden der Polizei Hakenkreuze an einer Steintreppe in der Nähe der Wohncontainer gemeldet. Die Ermittlungen ergaben, dass die Nazi-Symbole an einem Hinweisschild und im Turmaufgang der Kugelsburg aufgesprüht wurden, und zwar bereits eine Woche vor dem Wohncontainerbrand.

Ebenso waren eine Woche vorher Hakenkreuze in der Kasseler Straße aufgesprüht worden. . Beide Farbschmierereien dürften in Zusammenhang stehen. Auch hierzu wird um Hinweise gebeten: Bitte an die Kripo Korbach, Telefon 05631/ 971-0, oder bei jeder anderen Polizeidienststelle. (r)

Kommentare