Evangelische Kirchengemeinde Volkmarsen feiert

Minderheit gründet Gemeinde

+
Die evangelische Kirchengemeinde Volkmarsen  feiert die Gründung vor 175 Jahren. Die Kirche entstand später.

Es war im Juni 1841, als im katholisch geprägten Volkmarsen die evangelische Kirchengemeinde gegründet wurde.

Die Protestanten bildeten neben den Juden eine Minderheit, und erst später wurde die heutige Kirche errichtet.

Zur 175-Jahr-Feier wird an Pfingsten, wenn auch an die Gründung der christlichen Kirche erinnert wird, eingeladen: Am Pfingstsonntag findet um 13.30 Uhr in der Kirche an der Kasseler Straße ein Gottesdienst mit dem Bischof der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, Martin Hein, und Pfarrerin Britta Holk-Gerstung statt.

Anschließend wird im Festzelt neben dem Gemeindehaus bei Kaffee, Kuchen, Grillspeisen und kühlen Getränke gefeiert. Die Gemeindeglieder sind aufgerufen, ihre Bilder von der Konfirmation mitzubringen. Die Fotos sollen eingescannt und für eine Ausstellung aufbereitet werden. Bei dem Gemeindefest sind ein Luftballonwettfliegen, Kinderspiele und eine Bibeldruckpresse geplant. (ah)

Kommentare