Külter mussten lange Zeit eine Großbaustelle ertragen

Ortsdurchfahrt wieder picobello

+
Offizielle Verkehrsfreigabe für die Ortsdurchfahrt von Külte.

Volkmarsen-Külte. Wie es sich gehört für den Abschluss einer gelungenen Streckenerneuerung, gab es am Dienstag eine offizielle Freigabe der Külter Ortsdurchfahrt. Bürgermeister, Kreisvertreter, Hessen Mobil, Kommunalbetriebe und ausführender Unternehmer sperrten dazu noch einmal kurzzeitig die Straße.

  Man sieht der neuen ebenmäßigen Oberfläche nicht an, welche Technik sich darunter verbirgt. Unter dem Asphalt der „K 4“ verstecken sich neue Leitungen für Strom, Gas, Telekommunikation, Straßenbeleuchtung und Frischwasser sowie Abwasser. Das ist auch der Grund, warum neben dem Volkmarser Bürgermeister Hartmut Linnekugel dessen Bad Arolser Amtskollege, Jürgen van der Horst, beim Zerschneiden des Bandes half.

Seit Jahresbeginn organisiert der Zweckverband der Kommunalen Betriebe Nordwaldeck (KBN) die Wasser- und Abwasserversorgung. Spürbare Verbesserung Keine drei Monate dauerte das 325 000-Euro-Projekt, ganz überwiegend vom Landkreis finanziert.  (ugy)

Mehr in der gedruckten WLZ vom Mittwoch.

Kommentare