Deutsche Lebensrettungsgesellschaft informiert Vorschulkinder aus Nordwaldeck über Verhalten am Wasser

Spielerisch die Regeln lernen

Volkmarsen. In 14 Kindergärten in Nordwaldeck machten die DLRG-Mitarbeiter Station und informierten die Vorschulkinder über Regeln am Wasser

Wie hilfreich ist ein Rettungsring? Was sollten Kinder vor dem Baden auf jeden Fall vermeiden? Und was bedeuten eigentlich Fahnen, die am See und am Meer wehen? Die Mitglieder der DLRG- Ortsgruppe Volkmarsen und Ehringen hatten bei ihrer Tour durch die heimischen Kindergärten viele Antworten im Gepäck. In insgesamt 14 Einrichtungen informierten sie Kinder über die Sicherheit im und am Wasser. Theater und Spiele Sie machten Station im evangelischen Kindergarten St. Elisabeth in Twiste, in der Villa Kunterbunt in Külte, in der katholischen Kita St. Marien in Volkmarsen, in der Zwergenscheune in Schmillinghausen, in der evangelischen Kita in der Rauchstraße in Bad Arolsen, im Haus der kleinen Füße in Wolfhagen, in der Rappelkiste in Ehringen, in der evangelischen Kita Farbenfroh in Wetterburg, in der Kita Königsberg in Bad Arolsen, im Sonnenschein in Landau, im Feuerroten Spielmobil in Volkmarsen und in der evangelischen Kita Helsen.(r)

Kommentare