Unabhängige Liste Volkmarsen ist Geschichte

Fraktion zerfallen

+
Die Unabhängige Liste in Volkmarsen zerfällt. Arno Walprecht und Claudia Pabst-Dippel erklären öffentlich, dass es keine gemeinsame Schnittmenge mehr gibt.

Volkmarsen. Erst grün, dann unabhängig und jetzt zerstritten: Der Zerfall der sogenannten Unabhängigen Liste (ULV) im Volkmarser Stadtparlament geht weiter.

Nachdem sich im vergangenen Jahr bereits ULV-Stadtrat Dr. Karl-Hermann Svoboda eindeutig zu den Grünen bekannt hat, springt nun auch die Stadtverordnete Claudia Pabst-Dippel ab, die künftig für die neue Partei Alternative für Deutschland (AfD) politisch aktiv sein will.

In einer „persönlichen Erklärung“ teilte sie erst der Redaktion und dann dem Stadtverordntenvorsteher mit, dass sie weiterhin im Stadtparlament mitarbeiten wolle, aber nicht mehr unter dem Dach der Unabhängigen Liste mit dem Stadtverordneten Arno Walprecht.

Der hatte bei der Kommunalwahl vor sechs Jahren seine langjährige Grünen-Mitgliedschaft zurückgestellt, um die Unabhängige Liste zu ermöglichen.

Bei der Sitzung der Stadtverordnetenversammlung stellte Walprecht am Donnerstagabend fest, dass die Differenzen inzwischen so groß seien, dass die Unabhängige Liste nicht länger mit Frau Pabst-Dippel zusammenarbeiten könne. Im übrigen gebe es kleinerlei Schnittmenge zwischen Unabhängiger Liste und AfD.

Kommentare