In Volkmarsen viel Applaus und nicht ein Hauch von Kritik

Bildergalerie: Merkel gut gelaunt unter lauter Freunden

+
Bundeskanzlerin Angela Merkel erlebte einen herzlichen Empfang bei der Volkmarser CDU. Fest an ihrer Seite: der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier.

 Volkmarsen. Bei der größten Wahlkampfveranstaltung vor drei Landtagswahlen und der hessischen Kommunalwahl hat Bundeskanzlerin Angela Merkel am Montagabend vor rund 2500 geladenen Gästen in der Volkmarser Nordhessenhalle für eine Politik geworben, die vom christlichen Menschenbild geprägt ist.

Das Medieninteresse war enorm, zum einem, weil die Republik auf das Abschneiden der AfD bei den Landtagswahlen gespannt ist, zum anderen weil Europa und die Welt auf die Stimmung in Deutschland blicken.

Merkel-Besuch in Volkmarsen

Die Stimmung in Volkmarsen jedenfalls war bestens: Herzlich empfangen wurde die Kanzlerin unter anderem vom hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier, der sie als die entscheidende Persönlichkeit „nicht nur in unserem Land, sondern in ganz Europa“ bezeichnete.

 Nur wenige Tage vor der wichtigen Türkeireise der Kanzlerin, hatten sich an der Einfahrt zum Parkplatz der Nordhessenhalle etwa 30 Kurden versammelt, die Angela Merkel vorwarfen, den türkischen Ministerpräsidenten Erdogan zu unterstützen, der kurdische Freiheitskämpfer bombardieren lasse. Auch etwa 20 AfD-Anhänger protestierten.

Mehr in der gedruckten WLZ am Dienstag.

Kommentare