Zwei Lions-Clubs finanzieren  Erstorientierungskurs für Flüchtlinge

Mama lernt, Kind wird betreut

+
Die Lions-Clubs Korbach-Arolsen und Waldecker Land finanzieren Sprachkurse für Flüchtlinge, die zum Teil schon seit Monaten in Sachsenhausen leben, aber noch nicht offiziell anerkannt sind als Asylbewerber.

Waldeck-Sachsenhausen. 20 Flüchtlingen aus Syrien, Afghanistan und dem Irak, die zum Teil schon seit Monaten in Sachsenhausen leben, finanzieren die Lions-Clubs Korbach-Arolsen und Waldecker Land Sprachkurse zur schnelleren Integration.

Die Migranten sind noch nicht anerkannt als Asylbewerber und können daher noch keine Deutschkurse des Job-Centers besuchen, erläutert Gerhard Schaller in seiner Funktion als Flüchtlingsbeauftrager des Lions-Clubs Korbach-Arolsen. Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe am Montag.

Kommentare