Wiederauflage des Backfestes ein voller lErfolg

Nach sieben Jahres wieder frisches Brot aus dem Selbacher Backofen

+
Eins der 100 Brote zeigt Evelyn Ginder stolz, Lisa-Marie Fritzsche freut sich mit den von ihr geschminkten Radler-Kindern, und Cheforganisator Horst Rothauge kontrollierte soeben den letzten Backgang, während viele Gäste zugriffen.

Waldeck-Selbach. Der Mut zum Risiko wurde belohnt. Horst Rothauge freut sich über den regen Besuch beim Backhausfest.

Der Vorsitzende des Bürger- und Heimatvereins Sachsenhausen-Selbach hatte sich dafür eingesetzt, dass im Ofen des seit sieben Jahren ungenutzten Backhauses wieder Brot gebacken und dazu ein Fest veranstaltet wird. Leckeres vom Grill Am Sonntag gab es auf dem Platz beim DGH folglich nicht nur insgesamt 100 frisch gebackene Brote, sondern auch Leckeres vom Grill, frohe Musik von den Fidelen Mühlhäuser Orgelpfeifen, zu der auch schon mal ein Gast spontan eine Tanzvorführung wagte, erfrischende Getränke und Kinderschminken. (zi)

Mehr in der WLZ vom 18.8.2016

Kommentare