Peter Stumpe hat noch mehr vor am Vorstaubecken

Nieder-Werber Uferpromenade in 300 Arbeitsstunden neu gestaltet 

+
Peter Stumpe hat acht Rabatten angelegt, und weitere folgen; das Fahrrad ist inzwischen beliebtes Fotomotiv.

WALDECK-NIEDERWERBE. Fast jeden Tag ist Peter Stumpe an der Uferpromenade am Vorstaubecken und gräbt, mauert oder pflanzt. Über 300 ehrenamtliche Arbeitsstunden hat er bereits in die Neugestaltung investiert, und der Rentner hat noch mehr vor.

Acht originelle Rabatten hat der  Hobby-Gärtner bereits  angelegt - mit Sandsteinen aus dem Feld, Blumenschmuck und originellen Ideen. Das rostige Fahrrad mit Blumenkorb ist inzwischen beliebtes Fotomotiv bei Urlaubern.

Im Frühjahr sind drei weitere Beete geplant. Dann will Stumpe, der als Musiker und Alleinunterhalter in der Region bekannt ist, die neugestaltete Promenade mit einem Fest offiziell übergeben. (sj) Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe am 17. September.

Kommentare