Mandatsträger wollen nach Auflösung der Waldeck GmbH ein positives Zeichen setzen

Putzkolonne aus der Politik

+
Waldecker Parlamentarier wollen nach den Diskussionen um die Auflösung der städtischen GmbH ein Zeichen setzen und übernahmen den Neujahrsputz vor dem Rathaus.

Waldeck. Auflösung der Stadt Waldeck GmbH und Stellenabbau am Bauhof waren kurz vor Jahresschluss die Aufreger im Stadtparlament (WLZ berichtete). Waldecker Mandatsträger wollten ein positives Zeichen setzen und griffen selbst zu Besen und Schüppe beim Neujahrsputz vor dem Rathaus.

 Fälschlicherweise sei hier der Eindruck entstanden, die Parlamentarier schätzten die Arbeit der städtischen Angestellten nicht, sagte CDU-Fraktionsvorsitzender Sven Siedler.

Kommentare