Viele Einheimische nutzen sie ebenfalls - auch als Treffpunkt

Sachsenhäuser Kleiderkammer hat seit Mai ihren Kundenkreis und ihre Funktion erweitert

+
Die Waldecker Kleiderkammer im Stadtteil Sachsenhausen erfreut sich großen Zuspruchs und lädt alle Interessierten ein, die Einrichtung zu ihren Öffnungszeiten kennen zu lernen.

Sachsenhausen. Seit Mai des laufenden Jahres gibt es die Kleiderkammer der Stadt Waldeck im Ortsteil Sachsenhausen.

Hier können sich alle Bürger der Stadt kostenfrei mit Kleidung, Bettwäsche und Handtüchern ausstatten. Ehrenamtlicher Betreiber der Einrichtung ist Thorsten Schwieder. Anfangs wurde das Angebot fast ausschließlich von Flüchtlingen genutzt, doch gefreut haben sich die ehrenamtlichen Helfer über die Zunahme an einheimischen Kunden. Ein kleines gespendetes Sofa und eine Tischgruppe mit Stühlen laden in der Kammer zum Austausch von Gedanken ein. (r)

Mehr in der WLZ vom 15.10.2016

Kommentare