Politik als spannenden Unterrichtsstoff erlebt

Sachsenhäuser Schüler staunen über hitzige Debatte im hessischen Landtag

Die Schüler stellten sich vor dem Landtag auf, bevor sie die Plenarsitzung verfolgten.

Sachsenhausen. Die Klassen R10a/R10b der Mittelpunktschule Sachsenhausen besuchten den Hessischen Landtag, um etwas über die hessische Politik zu erfahren.

Nach ausführlicher Vorbereitung in der Schule begaben sie sich nach Wiesbaden. Dort wurden den jungen Sachsenhäuserinnen und Sachsenhäusern in einem Power-Point-Vortrag die Aufgaben des Landtages vorgestellt. Anschließend nahmen die Klassen an einer einstündigen Plenarsitzung teil. Sie verfolgten eine hitzige Debatte zum Thema Stellenstreichung in der gymnasialen Oberstufe und an den Grundschulen in Hessen. „Wir waren sehr überrascht vom rauen Ton der Diskussion“, sagt einer der Schüler.

Nach der Plenarsitzung führten die Jugendlichen eine aus ihrer Sicht anregende Diskussion mit den heimischen Abgeordneten Armin Schwarz (CDU), Jürgen Frömmrich (Die Grünen) und Dr. Daniela Sommer (SPD) sowie den Referentinnen der (FDP) Vera Toth und Christiane Pöhm (Die Linke). Die Schülerinnen und Schüler stellten ihre persönlichen Fragen zur Politik und bekamen ausführliche Antworten von den Gesprächspartnern. Ihr Fazit ziehen sie in einer Pressemitteilung:

 „Wir fanden den Ausflug zum Hessischen Landtag sehr gelungen, weil wir hautnah erleben konnten, wie Politik in Hessen abläuft. Besonders beeindruckend fanden wir die Plenarsitzung und die darauf folgende Diskussionsrunde mit den Abgeordneten.“ (r)

Kommentare