Adolf Veltum verzichtet zum 80. Geburtstag auf Geschenke und bittet um Spenden für das Gotteshaus

Scheck für Sanierung der Sankt Nikolauskirche in Sachsenhausen

+
Adolf Veltum (rechts) überreichte einen symbolischen Scheck an Lothar Albrecht vom Förderverein der Sankt Nikolauskirche. Mit im Bild Alexandra Reinhard, Mitarbeiterin der Firma Veltum, mit einer Spendenschatulle der Belegschaft sowie Pfarrer Kurt Heyer am Kirchenmodell.

Waldeck-Sachsenhausen. Umfangreiche Sanierungsarbeiten sind in den nächsten Jahren in die Sankt Nikolauskirche nötig, um die Bausubstanz des markanten Gotteshauses zu erhalten, das zwischen 1250 bis 1300 in Sachsenhausen errichtet wurde.

Eine Spende von Adolf Veltum ließ den Kontostand des Fördervereins auf über 40 000 Euro anwachsen. Der Seniorchef des auf Heizung, Lüftung, Klima und Sanitär spezialisierten Unternehmens verzichtete an seinem 80. Geburtstag auf Geschenke und bat um Spenden für die Sanierung der Sankt Nikolauskirche. Dabei kamen 3555 Euro zusammen. Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstag-Ausgabe.

Kommentare