Aktion für Behinderte Menschen Waldeck-Frankenberg zog in Nieder-Werbe Bilanz für das Jahr 2015

Schnelle Hilfe für Menschen in Not 

+
Der Vorstand der Aktion für behinderte Menschen im Kreis Waldeck-Frankenberg wurde neu gewählt, an der Spitze steht weiterhin Jürgen Damm (Mitte).

Waldeck-Niederwerbe. Die Einzelfallhilfe für Menschen, die in Not geraten sind, war auch in 2015 Schwerpunkt bei der Arbeit der Aktion für behinderte Menschen (AfbM) Waldeck-Frankenberg. Das berichtete Oberst a. D. Jürgen Damm in der Jahresmitgliederversammlung im Haus der Natur.

 Unterstützung leistete der Verein bei zwei Kindern der Kegelbergschule in Frankenberg für die Finanzierung der Klassenfahrt sowie bei zwei Kindern der Heinrich-Lüttecke-Schule in Bad Arolsen für das Essensgeld.

Einer schwer krebskranken Frau ermöglichte die AfbM einen Urlaub im Haus Waldeck auf Norderney und zahlte Bekleidung für eine an Allergien erkrankte Mitarbeiterin einer Werkstatt. (sj) Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitag-Ausgabe.

Kommentare