DLRG Waldeck-Frankenberg besetzt Rettungsstationen

Start in die Wachsaison an Eder-, Twiste- und Diemelsee

+
Bei der Eröffnung der Wachsaison (von links): Brigitte Schultze, Ira Lenz, Klaus Schultze, Annegret Schultze-Ueberhorst, Bruno Arlt, Claudia Ravensburg, Landesverbandspräsident Thorsten Reus, die neue Leiterin des DLRG-Kreisverbandes, Angelika Vahle, Harald Wenning, Manuela Rohrbach und Klaus Rohrbach.

Edersee. Die DLRG Waldeck-Frankenberg hat die Wachsaison an den drei heimischen Talsperren eröffnet. Ab sofort sind die Rettungsstationen an Eder- und Twistesee bis Ende August rund um die Uhr und die Station am Diemelsee an den Wochenenden besetzt.

Mit einem Empfang für Vertreter aus Politik, Behörden, Vereinen, Verbänden und der Wirtschaft gab die DLRG in ihrer Schulungsstätte in Waldeck den Startschuss für den ehrenamtlichen Wachdienst. „Die Menschen kommen her, um sich hier wohlzufühlen. Wir als DLRG wollen die Freizeit für sie etwas sicherer machen“, sagte DLRG-Landesverbandspräsident Thorsten Reus. (sch) Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstag-Ausgabe der WLZ.

Kommentare