Besuch einer Hundeschule im Unterricht

Störe nie den Hund beim Fressen, wissen nun die Höringhäuser Grundschüler

+
„Braxo“ besuchte die Höringhäuser Grundschüler.

Höringhausen. Zum Thema „Haustiere“ besuchte die Hundeschule Weber aus Höringhausen die Grundschule.

Gemeinsam mit den Kindern der ersten Klasse wurden die wichtigsten Regeln im Umgang mit Hunden erarbeitet. Die Kinder lernten, dass man Hunde niemals beim Fressen stören darf, wenn man nicht gebissen werden möchte, da sie dieses verteidigen. Aufgrund ihres Jagdinstinkts folgen Hunde Kindern, die aus Angst weglaufen. Besser sei es, stehen zu bleiben. Wichtig sei, dass jeder Hund anders reagiere und man immer erst den Besitzer fragen müsse, bevor man einen fremden Hund streichele. Neu war vielen Kindern, dass sie mangels Kraft Hunde ohne Erwachsene erst in einem Alter von 15 bis 16 Jahren ausführen dürfen. (r)

Kommentare