Ungewöhnliche Aktion gegen Tatenlosigkeit in Sachen Bauschäden auf der Werber Brücke

Mit dem Teppich die Ämter bekehren

+
Marco Drebes, Harald Hesselbein und Christian Gerlach beim Auslegen des Teppichs.

Waldeck-Nieder-Werbe. Der anerkannte Erholungsort Nieder-Werbe empfängt seine Besucher jetzt mit einem roten Teppich auf der Brücke am Werbevorbecken.

Ganz in Rot kommt er zwar nicht daher, aber im typisch orientalischen Erscheinungsbild mit einem Anteil von Rot in den Ornamenten. Wichtig ist die Botschaft, die von ihm ausgehen soll. Den Teppich weihten Ortsvorsteher Marko Drebes, Verkehrsvereinsvorsitzender Karl-Harald Hesselbein und Hotelier Christian Gerlach am Donnerstagabend ein. Hintergrund: Die Betondecke des Bürgersteigs auf beiden Seiten der Werbebrücke ist schon seit etlichen Jahren schadhaft. (js)

Mehr in der WLZ vom 25.04.2016

Kommentare