Alter Willinger Ortsplan für den Heimat- und Geschichtsverein

Ausflug in die 50er-Jahre

+
Übergabe des Willinger Ortsplans: Unser Bild zeigt Schulleiterin Barbara Pavlu, Lehrerin Maria Müller und die Vorsitzende des Willinger Heimat- und Geschichtsvereins, Ortrud Thiel (oben von links nach rechts) und einige Erstklässler vor der alten Volksschule. 

Willingen. Aus Richtung Brilon schnauft eine Dampflok durchs Hoppecketal. Im Willinger Freibad hinterm Viadukt wagt eine Schwimmerin den Sprung ins kühle Nass. Und auf dem nahen Fußballplatz eifert ein Stürmer den Helden nach, die gerade das Wunder von Bern vollbracht haben...

Der Ortsplan, der jahrzehntelang im Flur der alten Volksschule hing, ruft viele Erinnerungen an die 1950er Jahre wach. Er entspricht schon lange nicht mehr den aktuellen Gegebenheiten, ist aber ein interessantes Zeitdokument, das einen gedanklichen Ausflug in die Vergangenheit des Weltcup-Orts erlaubt und die damaligen sportlichen und touristischen Angebote aufzeigt.

Mehr lesen Sie in der WLZ-Samstagausgabe.

Kommentare