Traumhafter Winterwandertag dank des Wetters und perfekter Organisation

Dickes Lob für Upländer

+
Die zertifizierten Wanderführer sind sozusagen das Rückgrat des Upländer Gebirgsvereins, der in dieser Woche gemeinsam mit der Uplandgemeinde den zweiten Deutschen Winterwandertag ausrichtet. Das Team um den Vorsitzenden Hansi Figge (8. von rechts) stellte sich den Wanderfreunden aus nah und fern am Mittwoch beim Begrüßungsabend vor.

Willingen. Hut ab vor den Upländern: Der Vizepräsident des Deutschen Wanderverbands, Werner Mohr, zollte den Gastgebern des zweiten Winterwandertags beim Begrüßungsabend am Mittwoch im Brauhaus ein dickes Lob. „Sie haben das toll hingekriegt. Die Organisation ist perfekt. Wir sind hier in Willingen sehr gut aufgehoben.“

Der Deutsche Wanderverband (DWV) als Veranstalter sowie die Uplandgemeinde und der Upländer Gebirgsverein als Ausrichter möchten mit der fünftägigen Veranstaltung zeigen, dass das Wandern auch im Winter Spaß macht und sogar seinen besonderen Reiz hat. „Es ist gut für Körper und Seele“, so Werner Mohr.

Mehr lesen Sie in der WLZ-Freitagausgabe.

Kommentare