Urkunden und Präsente für Mathematiker und den Physik-Olympioniken

Erfolgreiche Uplandschüler

+
Tim Lange und Benjamin Lieser mit Mathe-Fachsprecherin Anette Rudy (links) und Studienrätin Stephanie Fecke, die Benjamin bei der Physik-Olympiade fachlich begleitet.

Willingen. Urkunden und Präsente für erfolgreiche Uplandschüler: Am Freitag fand die Siegerehrung des Mathematik-Wettbewerbs der achten Klassen statt.

Schulleiterin Barbara Pavlu und die Mathe-Fachsprecherin, Studienrätin Anette Rudy, würdigten die guten Leistungen der Jugendlichen. Für die nächste Runde qualifizierten sich die Gymnasiasten Sean Querl aus Willingen (Klasse G8a) und Linus Ebel aus Adorf (G8b), die Realschüler Tim Lange aus Bontkirchen und Niklas Leithäuser aus Rattlar (beide R8b) sowie Hauptschülerin Jule Bunse aus Brilon (H8b). Ausgezeichnet wurde außerdem Benjamin Lieser (Willingen), der seit Jahren schon sozusagen das mathematische Aushängeschild der Uplandschule ist. Neben seinen Erfolgen bei der Mathe-Olympiade hat er sich 2015 beim Physik-Vergleich einen Platz unter den hessischen Top Ten gesichert. Jetzt hat er sich mit hervorragenden Leistungen für die zweite Runde der Physik-Olympiade 2016 qualifiziert. Er wird fachlich von Studienrätin Stephanie Fecke begleitet.

Kommentare