Der Ländliche Reit- und Fahrverein Eisenberg feiert Jubiläum

Bömighäuser seit 50 Jahren mit "Pferdevirus angesteckt"

+
Mit Gästen und Glückwünschen hat der Reitverein sein Jubiläum gefeiert.

„Unsere ganze Familie ist mit dem Pferdevirus infiziert“, erzählte Erika Pöttner lachend. Als Gründungsmitglied des Reit- und Fahrvereins Eisenberg blickt sie auf 50 Jahre Vereinstätigkeit zurück.

Das Jubiläum ihres Vereins feierten die Reiter am Sonntag im Bömighäuser Gasthaus Ritter. Schwierigkeiten beim Bau einer Reithalle, Turnierbesuche, Herbstausritte, Kutschfahrten und Festzüge: Einen Rückblick auf die 50-jährige Vereinsgeschichte gaben Detlef Ückert und Erika Pöttner. Viele Fotos untermalten ihre Ausführungen zur Vereinschronik.

Eine eigene Reithalle besitzt der Verein zur Zeit nicht, trotzdem betonte Bürgermeister Thomas Trachte seine Bedeutung für Bömighausen. „Der Reitverein gehört zum Dorf wie die Hauptstraße“, beschrieb der Bürgermeister die Verwurzelung im Willinger Ortsteil. (ng) 

In der Mittwochsausgabe der WLZ lesen Sie mehr.

Kommentare