Modulbau soll bis zum Frühjahr fertig werden

Neue Räume für die Uplandschule

+
Es gibt etwas zu sehen: Auf dem Gelände der Uplandschule werden neue Räume in Modulbauweise errichtet. Hier verfolgen einige Grundschulkinder mit Spannung, wie eine Wand ins Gebäude gehievt wird. Vorn im Bild Zimmermeister Marc Becker im Gespräch mit stellvertretender Schulleiterin Ilse Klingenberg und Rektorin Anne Korte (mit gelber Jacke).

Willingen. Den Uplandschülern wird in dieser Woche über den Unterricht hinaus einiges geboten: Auf dem zwischen dem Gymnasialtrakt und der unteren Turnhalle gelegenen früheren Verkehrsübungsplatz entsteht ein neues Gebäude.

Die Kinder und Jugendlichen verfolgen in den Pausen mit Spannung, wie die Mitarbeiter des Zimmereibetriebs Karl Becker (Eimelrod) die vorgefertigten Holzrahmenelemente mit Hilfe eines großen Krans zusammenfügen. „Sie werden vor Ort mit einer Dämmung und Innenbeplankung versehen“, erläutert Zimmermeister Marc Becker die weitere Vorgehensweise.

Mehr lesen Sie in der WLZ-Freitagausgabe.

Kommentare