Keine Fahrraddiebstähle, keine schweren Stürze

Polizei zufrieden mit Verlauf des Bike-Festivals

+
Polizei zufrieden mit Verlauf des Bike-Festivals

Willingen. Das Bike-Festival in Willingen hat am Wochenende rund 33 000 Gäste ins Upland gelockt. Der Bikemarathon am Samstag mit 1500 Teilnehmern verlief reibungslos, teilt die Polizei mit. An allen drei Tagen kam es aber zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen.

Bis zum Veranstaltungsende waren keine Fahrraddiebstähle angezeigt worden. Das Sicherheitskonzept sei aufgegangen, so die Polizei weiter. Im Zusammenhang mit dem am Wochenenden stattfindenden Clubtourismus musste die Polizei mehrere Strafanzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung, Körperverletzung und Sachbeschädigung bearbeiten. Im Gegensatz zur Veranstaltung im Vorjahr kam es zu keinen schweren Stürzen auf der Downhill-Strecke. Das sei der geänderten Streckenführung durch den Veranstalter zu verdanken. Das DRK und die Bergwacht verzeichneten 250 ambulante Hilfseinsätze. 29 Personen wurden aufgrund ihrer Verletzungen in verschiedene Krankenhäuser transportiert. Der Rettungshubschrauber wurde einmal angefordert.

Kommentare