Nach Dachdeckerarbeiten:

Rauch über der „Dorf Alm“

Auch mit der Drehleiter rückte die Willinger  Feuerwehr aus, sie wurde aber nicht gebraucht. Foto: 112-magazin

WILLINGEN. Fast wäre Willingen um eine kulinarische Attraktion ärmer gewesen: Um 13.11 Uhr am Donnerstagmittag wurde die Feuerwehr zu einem beginnenden Dachstuhlbrand in der „Dorf Alm“ an der Briloner Straße gerufen.

Auf dem Flachdach hatten Zeugen Rauchentwicklung beobachtet. Unter der Einsatzleitung von Jürgen Querl öffneten die Feuerwehrleute das Dach von außen. Etwa eine Stunde vor der Alarmierung hatte eine Dachdeckerfirma auf dem Flachdach des Hauses gearbeitet. Wahrscheinlich hatte sich beim Aufkleben der Bitumenbahnen das Holz der Dachkonstruktion entzündet. Die Brandschützer löschten die Glut und rückten nach circa 20 Minuten wieder ab. Über die Höhe des Schadens konnten noch keine Angaben gemacht werden. Die genaue Brandursache wollen Beamte der Polizei herausfinden. (112-magazin).

Mehr zum Thema

Kommentare