Interessanter Blick zurück beim heimatkundlichen Spaziergang

Auf der Spur der Ortsgeschichte

+
Die Heimat- und Geschichtsfreunde am Willinger Linnenkerl-Denkmal.

Willingen. Zu einem heimatgeschichtlichen Spaziergang lud am Samstag der Willinger Heimat- und Geschichtsverein ein.

Nachdem es bei der Veranstaltungspremiere im vergangenen Jahr hinauf in Richtung Kurgarten ging, standen diesmal die Alte Kirchstraße und der Weg bis hin zum Eisenbahnviadukt im Blickpunkt. Dass der Spaziergang viel kürzer wurde als geplant, lag am Wetter. Denn just zu dem Zeitpunkt, als sich die Teilnehmer am Linnenkerl-Denkmal trafen, öffnete der Himmel seine Schleusen. Es goss so heftig, dass an den Ortsbegang nicht mehr zu denken war. Stattdessen ging es ins Café Müller/von der Heide, wo die heimatkundlich interessierten Upländer bei Kaffee und Kuchen den Spuren der Ortsgeschichte folgten.

Mehr lesen Sie in der WLZ-Dienstagausgabe.

Kommentare