Alphornmesse mit über 200 Musikern aus Deutschland, den Niederlanden, Belgien und der Schweiz

„Sternstunden“ auf dem Ettelsberg

Insgesamt 20 Alphorngruppen wirken bei der Alphornmesse am kommenden Wochenende auf dem Willinger Ettelsberg mit. Foto: Ulrike Schiefner

Willingen. „Sternstunden“ ist das Motto der Alphornmesse, zu der am kommenden Sonntag, 28. August, 5000 bis 10 000 Besucher aus nah und fern auf dem Willinger Ettelsberg erwartet werden. Die feierliche ökumenische Bergandacht wird vom evangelischen Pfarrer Christian Röhling (Willingen) und vom katholischen Dechanten Bernd Conze (Korbach) gemeinsam gestaltet.

Der Motor der Veranstaltung, Hüttenwirt Siegfried von der Heide, freut sich, dass auch in diesem Jahr wieder über 200 Musiker aus Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden und Belgien zu unvergesslichen Stunden beitragen wollen. So erwartet er allein 20 Alphorngruppen und zahlreiche Musikgruppen, die den Gottesdienst und das anschließende musikalische Beisammensein mitgestalten.

Mehr lesen Sie in der WLZ-Dienstagausgabe.

Kommentare