Dieter Pollack ist seit 25 Jahren ehrenamtlich als Schiedsmann  tätig

Streitende an einen Tisch bringen

Dieter Pollack (Mitte) wirkt seit 25 Jahren als Schiedsmann in der Uplandgemeinde. Unser Bild zeigt ihn gemeinsam mit dem Direktor des Amtsgerichts Korbach, Karl-Heinz Kalhöfer-Köchling (rechts) und Bürgermeister Thomas Trachte, die am Montag zum Jubiläum gratulierten.

Willingen. „Vertragen statt klagen“: Dieses Motto bestimmt das ehrenamtliche Wirken von Dieter Pollack als Schiedsmann in der Uplandgemeinde. Im August 1991 wurde er vereidigt und inzwischen fünfmal wiedergewählt, zuletzt im April 2016. Er nimmt das Amt also seit einem Vierteljahrhundert wahr.

Namens der hessischen Justiz gratulierte der Direktor des Korbacher Amtsgerichts, Karl-Heinz Kalhöfer-Köchling, am Montag zum Jubiläum. Er dankte Pollack für sein freiwilliges und unentgeltliches Wirken, für das er sich neben seinen Aufgaben bei der Gemeinde und als Geschäftsführer des Naturparks Diemelsee noch Zeit nimmt. Er habe viel Zeit und Kraft in die Schiedstätigkeit investiert, um anderen Zeit und Kraft zu ersparen. Mit seiner ruhigen, sachlichen Art wirke er besänftigend auf die Streitenden ein und bringe sie an einen Tisch.

Mehr lesen Sie in der WLZ-Dienstagausgabe.

Kommentare