Und wieder grüßt der Bruce

+
Bruce Darnell sitzt in der neunten Staffel von DSDS neben Dieter Bohlen in der Jury.

Köln -  Erneut ist Bruce Darnell Juror in einer Casting-Show: Am Samstag startet die neueste Staffel von "Deutschland sucht den Superstar". Neben Dieter Bohlen entscheidet Deutschlands liebstes Jury-Gesicht über das Talent junger Sänger.

Erst im vergangenen Juli verkündete Drama-Queen Bruce Darnell seine Auszeit vom TV und schmiss seinen Job als Jurymitglied bei "Das Supertalent" hin. Doch dass der 54-Jährige anscheinend nicht ohne Casting-Show kann, bewies er schnell. Denn schon Ende 2011 nahm Darnell wieder neben Dieter Bohlen Platz - in der Jury von "Deutschland sucht den Superstar 2012". Die neunte Staffel von "DSDS" startet am 7. Januar auf RTL.

Respektvoll möchte Darnell mit den Kandidaten umgehen. "Wenn etwas schlecht ist, muss man das auch sagen“, erklärte der 54-Jährige im dapd-Interview. “Ich werde aber sicher nicht den Respekt vor den Menschen, die mir gegenüberstehen, verlieren.“ Die künstlerische Leistung möge ja manchmal “katastrophal“ sein. Aber das sage schließlich nichts über den Charakter der jeweiligen Person aus. Als Gegenpart zu Juror Dieter Bohlen sehe er sich allerdings nicht, eher als Ergänzung, fügte Darnell hinzu.

DSDS-Finale 2011 - Die schönsten Bilder

Die schönsten Bilder vom DSDS-Finale

Dass der Juror nicht nur respektvoll mit den Kandidaten umgeht, sondern sie oftmals auch zu nahe an sich heran lässt, zeigte Darnell bereits in diversen Casting-Shows.

Bekannt wurde Bruce Darnell 2006 als Laufsteg-Coach bei Heidi Klums Topmodels und überzeugte hier hauptsächlich durch seine sympathischen grammatikalischen Unsicherheiten wie "Das ist der Wahrheit" oder "Du läufst wie eine Pferd". Auch Tränen wurden vergossen. Reichlich. Nachdem sein Vertrag mit Pro Sieben für eine weitere Staffel nicht verlängert wurde, moderierte Darnell bis März 2008 seine eigene Coaching-Show "Bruce" bei der ARD. Die Sendung floppte.

Während Darnell im Jahr 2008 auf dem Schweizer Sender 3+ TV angehende Topmodels auf dem Laufsteg trimmte, landete er von 2008 bis 2010 in der Jury von "Das Supertalent". Auch hier flossen Krokodilstränen. Emotionen gingen schnell mal mit ihm durch. Vielleicht zu oft? Denn nach drei Staffeln verlautete der ehemalige Fallschirmjäger seinen Rückzug aus der Sendung. Im Interview mit der Bild verkündete Darnell damals: "Ich wollte einfach wieder mehr Freiheit. Ich bin ein Mensch, der auch Gefühle anderer Menschen an sich heran lässt." Doch noch im selben Atemzug versprach er, bald wieder vor die Kamera zurück zu kehren.

Denn so ganz ohne Empathie und Castingshow scheint es bei Bruce Darnell nicht zu gehen. Vielleicht ist es auch einfach nur das Bedürfnis, bald wieder Tränen über das Können anderer zu vergießen.

Nun wird Darnell neben Bohlen und Cascada-Sängerin Natalie Horler junge Sangeskünstler beurteilen. “Klar gibt es als Juror da eine Ähnlichkeit zwischen den beiden Shows, trotzdem wird 'DSDS' auch wieder eine neue Herausforderung, denn hier geht es nur um die Musik“, sagte Darnell. Das sei zwar nicht seine Kernkompetenz, dennoch könne er beurteilen, ob jemand gut oder schlecht singe. Außerdem könne er den angehenden Künstlern zur Seite stehen, wenn es um Showqualitäten, einen stilsicheren Auftritt oder die richtige Choreografie ginge.

Für die neue Staffel haben sich rund 35.400 Kandidaten beworben, das ist laut RTL ein neuer Rekord. Bei der vergangenen Staffel schalteten durchschnittlich 6,38 Millionen Zuschauer ein.  Pietro Lombardi wurde “Superstar 2011“.

dapd/mes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare