"Ernie" aus Stromberg drückte sich vor Wehrdienst

+
Bjarne Mädel.

Berlin - Schauspieler Bjarne Mädel („Stromberg“, „Tatortreiniger“) hat sich dem Wehrdienst bei der Bundeswehr durch trickreiches Simulieren entzogen.

„Ich hatte keine Lust auf die Bundeswehr und hab's einfach probiert“, erzählte der 44-Jährige der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“.

„Meine Mutter hatte starke Migräne, da kannte ich die Symptome und habe einfach ein bisschen übertrieben gespielt. Dann haben sie Gehirnströme gemessen, und dabei habe ich mir schlimme Sachen vorgestellt - Mord, Totschlag, nackte Frauen - und hoffte, dass das heftige Ausschläge gibt. Das hat anscheinend funktioniert, die haben mir geglaubt.“

Strombergs neue und alte Kult-Sprüche

Strombergs neue und alte Kult-Sprüche

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare