Franka Potente: Hauptrolle in US-Krimiserie

+
Franka Potente

München - Aus "Lola" wird "Eva". Franka Potente hat eine Hauptrolle in der neuen amerikanischen Krimiserie „Copper“ ergattert.

Das teilte Beta Film am Donnerstag in München mit. Potente wird demnach eine resolute und geschäftstüchtige Bordellbesitzerin namens Eva verkörpern, die dem Cop und Exboxer Kevin Corcoran (gespielt von Tom Weston-Jones, bekannt aus "Spooks") im Manhattan der 1860er-Jahre Zuflucht bietet, aber rücksichtslos ihre eigenen Interessen verfolgt. Schwerpunkt der Serie wird wohl der für damalige Zeit seltene Umgang einer Person mit verschiedenen Kulturen im Schmelztigel New York City sein. Es gibt Iren aus Five Points, die High Society in Manhattan und die sich in ihrem Anfangsstadium befindliche schwarze Gemeinde in Harlem.

Drehstart der Serie, die als "opulentes, düsteres und mitreißendes Sitten- und Gesellschaftsgemälde" beschrieben wird, ist Ende Januar in Kanada, die ersten Szenen sollen auf der internationalen Fernsehmesse MipTV im April in Cannes zu sehen sein.

Die 1974 in Dülmen geborene Schauspielerin machte als 21-Jährige in "Nach fünf im Urwald" auf sich aufmerksam, ihren internationalen Durchbruch hatte sie 1998 in "Lola rennt" von Tom Tykwer. Danach spielte Potente, die seit April 2011 Mutter einer Tochter ist, unter anderem neben Matt Damon in zwei Teilen der "Bourne"-Agentenfilme. In US-Serien wie "House", "Psych" und "The Shield" absolvierte sie Gastauftritte. Zuletzt verkörperte sie die Erotik-Unternehmerin Beate Uhse.

dapd/tz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare