Im Winterurlaub

„Wunderschön“: Demi Rose begeistert Fans

Regelmäßig begeistert Model Demi Rose ihre Follower auf Instagram.

  • Demi Rose hat über 13 Millionen Follower auf Instagram.*
  • Regelmäßig versorgt sie ihre Fans mit meist freizügigen Fotos.
  • Ihr neuester Post sorgt für Begeisterung - doch eine Person hat etwas zu kritisieren.

Über 13 Millionen Menschen folgen ihr auf Instagram. Fast täglich versorgt sie ihre Fans mit Bildern, die meisten eher freizügiger Natur. Die Erwartungen ihrer Follower will Instagram-Model Demi Rose offensichtlich auch im Winterurlaub nicht enttäuschen. Kälte kann der 24-Jährigen wohl nichts anhaben.

Demi Rose auf Instagram

Nur mit einer Skihose bekleidet zeigt sich die 24-Jährige in ihrem neuesten Post. Hinter ihr: Berge und eine schneebedeckte Landschaft. Nur dünne Hosenträger bedecken das Nötigste - und verhindern womöglich eine Zensur durch Instagram.

Zu ihrem neuesten Post auf dem sozialen Netzwerk schreibt sie „l'art subtil de ne pas se soucier“. In etwa: „Die subtile Kunst, auf alles zu pfeifen“. Ein Follower macht sich jedoch direkt Sorgen um die 24-Jährige: „Ist dir nicht kalt? Du wirst dich noch erkälten“. Demi kontert: Es war sehr heiß“. „Das kann ich sehen“, antwortet der Fan wiederum.

Demi Rose begeistert Follower auf Instagram - doch einer hat etwas zu kritisieren

Ihre Fans sind durchweg begeistert: „So schön“, „Wow“ oder „Wunderschön, toller Style“ sind nur einige der Reaktionen. Ein Follower hat jedoch etwas an dem Bild auszusetzen: „Ich bin kein Fan dieser Hosenträger, bitte zieh sie aus“. Bisher ist Demi Rose dieser Bitte jedoch noch nicht nachgekommen.

Eigentlich wollte Instagram-Model Demi Rose ihrer toten Eltern gedenken. Doch der Versuch ging ordentlich nach hinten los. Daran Schuld sind vor allem ihre Brüste. 

Ein Skandal-Model testet immer wieder die Grenzen von Instagram aus. Jetzt gibt es ein neues Foto, bei dem Kokosnüsse eine wichtige Rolle spielen.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare