Im Alter von 88 Jahren gestorben

Ellingtons Jazz-Sängerin Jane Harvey ist tot

+
Jane Harvey auf einem Plattencover

Los Angeles - Die Legenden Duke Ellington und Benny Goodman wollten auf sie nicht verzichten: Die Jazz-Sängerin Jane Harvey ist tot. Ihre Karriere überspannte fast 70 Jahre.

Die Jazz-Sängerin Jane Harvey ist tot. Die Künstlerin, die mit den Musikgiganten Benny Goodman und Duke Ellington zusammen auftrat, starb am Freitag in ihrem Haus in Los Angeles an Krebs, wie die „Los Angeles Times“ unter Berufung auf ihren Sprecher und auch das Bühnenportal „Playbill.com“ berichteten. Harvey wurde 88 Jahre alt.

Harvey, als Phyllis Taff in einem New Yorker Vorort geboren, sang als junge Frau bei einem Nachtclubbesitzer vor. Der engagierte sie und verpasste ihr den Namen, unter dem sie berühmt werden sollte. In dem Club hörte Goodman sie und engagierte sie als Sängerin. Sie nahm mehrere Platten („You Brought a New Kind of Love to Me“) mit der Jazzlegende auf. Bei der ersten war sie gerade 19.

Mit dem kubanischen Künstler Desi Arnaz nahm sie Songs wie „Mi Vida“ und „A Rainy Night in Rio“ auf. In den fünfziger Jahren spielte sie mit der Band von Duke Ellington. Harvey trat auch am Broadway auf und nahm zahlreiche eigene Alben auf. Von der Bühne verabschiedete sie sich mit einem Auftritt vor zwei Jahren - mit 86.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare