Katzenberger: Der Gast ist König, aber nicht Gott

+
Daniela Katzenberger hat früher mit Kellnern ihre Brötchen verdient.

Berlin - Daniela Katzenberger sieht es nicht gerne, wenn im Restaurant Gäste nach dem Kellner pfeifen. Warum sie so empfindlich reagiert, wenn Kellner wie "Menschen zweiter Klasse" behandelt werden:

TV-Blondine Daniela Katzenberger ist überhebliches Verhalten zuwider. “Wenn Gäste nach dem Kellner pfeifen, möchte ich am liebsten im Boden versinken“, sagte die 24-Jährige der Zeitschrift in laut Vorabbericht. Sie habe auch mal gekellnert und wisse, dass man sich in solchen Situationen schnell als “Mensch zweiter Klasse“ fühle. Der Gast sei König, aber nicht Gott, sagte Katzenberger.

Auf Veranstaltungen hat die 24-Jährige allerdings nicht viel Grund für Kontaktaufnahme mit Kellnern. Aus Imagegründen halte sie sich mit dem Essen zurück. “Man wird immer fotografiert. Und wenn du deine Klappe richtig aufreißt, um dir ein Brötchen reinzuschieben, siehst du so aus, als würdest du rumzicken“, sagte Katzenberger.

Die gefährlichsten Stars im Internet

Die gefährlichsten Stars im Internet

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare