Böhse-Onkelz-Sänger: Spuren im Fluchtfahrzeug

+
Die Gruppe "Böhse Onkelz": links Sänger Kevin Russell.

Frankfurt/Main - Immer noch steht der Böhse-Onkelz-Sänger Kevin Russell unter Verdacht. Die Frage ob er tatsächlich der Fahrer des Unfallwagens war, kann noch nicht beantwortet werden. Nach wie vor dauern die Ermittlungen an.

Im Fall des Böhse-Onkelz-Sängers Kevin Russell, der nach einem schweren Verkehrsunfall Fahrerflucht begangen haben soll, erwarten die Behörden Erkenntnisse von der Untersuchung des Unfall-Fahrzeugs. “Wir haben eine Vielzahl von Spuren festgestellt“, sagte Polizeisprecher Alexander Löhr am Dienstag in Frankfurt. Mit Ergebnissen etwa vom DNA-Abgleich sei nicht vor der kommenden Woche zu rechnen.

Lesen Sie auch:

Wirbel um Kevin Russell

Bei dem Unfall waren auf der Autobahn A 66 zwischen Frankfurt und Wiesbaden am Silvesterabend zwei Menschen schwer verletzt worden. Das Sportcoupé, das den Unfall verursachte, wurde möglicherweise von dem Sänger gesteuert.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare