Familiäre Unterstützung

Königin Margrethe II.: Deutschland-Besuch mit besonderer Begleitung

Königin Margrethe II. von Dänemark trägt ein rotes Kostüm und einen passenden Hut (Symbolbild).
+
Königin Margrethes II. erster Staatsbesuch seit Beginn der Corona-Pandemie führt sie nach Deutschland (Symbolbild).

Für ihren ersten Staatsbesuch seit Beginn der Corona-Pandemie hätte sich Königin Margrethe kein schöneres Ziel aussuchen können: Sie kommt nach Deutschland!

Berlin – Zweieinhalb Jahre ist Königin Margrethes II. (81) letzter Staatsbesuch her. Im März 2019 besuchte die dänische Regentin Argentinien, nur wenige Monate später folgte eine coronabedingte Reisepause. Lange Zeit war Margrethe im Homeoffice tätig und an offizielle Trips in die Ferne war nicht zu denken. Jetzt findet diese Durststrecke aber endlich ein Ende.

Für ihre Wiederaufnahme der Staatsbesuche hat sich Königin Margrethe II. ein besonders schönes Ziel und eine sympathische Reisebegleitung ausgesucht. Sie folgt einer Einladung von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (65) und wird im November in gleich zwei deutschen Städten haltmachen. Am 10. November wird Margrethe dem Palast zufolge in der Hauptstadt Berlin angekommen, Gesellschaft leistet ihr niemand Geringeres als Kronprinz Frederik (53).
Welche Stadt in Deutschland Königin Margrethe II. nach ihrem Stopp in Berlin besucht, verrät 24royal.de*.

Auf das eingespielte Team wartet während seines mehrtägigen Besuchs ein vollgepacktes Programm, das unter anderem ein Mittagessen mit dem Nachfolger oder der Nachfolgerin von Angela Merkel (67), einen Abstecher zum Brandenburger Tor und ein festliches Staatsbankett im Schloss Bellevue vorsieht. Die letzten royalen Gäste, die Bundespräsident Steinmeier dort willkommen hieß, waren König Willem-Alexander (54) und Königin Máxima der Niederlande (50). *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare