Queen wird 94 Jahre alt

Nach 68 Jahren Amtszeit: Queen Elizabeth II. verzichtet erstmals auf uralte Tradition

Queen Elizabeth II. ist seit fast 70 Jahren Königin von England - in diesem Jahr wird eine der jährlichen Traditionen aufgrund des Coronavirus ausfallen.

  • Queen Elizabeth II. ist bereits seit 68 Jahren Königin Großbritanniens.
  • Die britische Monarchin verzichtet in diesem Jahr zum ersten Mal auf eine jahrzehntealte Tradition.
  • Sie weilt aufgrund des Coronavirus gemeinsam mit Prinz Philip in ihrem Anwesen in Windsor.

London - Queen Elizabeth II. ist die am längsten amtierende Monarchin weltweit und hat in ihrer Amtszeit vor fast 70 Jahren bereits einiges erlebt. Nun muss sie erstmals auf eine jahrzehntealte Tradition verzichten, die nur einmal jährlich stattfindet. Jetzt hat der britische Palast ein Foto der Königin veröffentlicht. 

Queen Elizabeth II: Salutschüsse in London fallen dieses Jahr aus 

Nach dem Tod ihres Vaters George VI. bestieg sie als zweite Frau den Thron von Großbritannien - im Alter von gerade erst 25 Jahren. Seitdem gab es eine Tradition, die Jahr für Jahr an jedem 21. April, dem Geburtstag der Queen, fortgeführt wird. Die üblichen Salutschüsse zum Wiegenfest der Monarchin werden traditionell zu Dutzenden im Londoner Hype Park abgefeuert - doch nicht in diesem Jahr, wenn die Queen ihren 94. Geburtstag feiert. 

Der Buckingham Palace teilte am Samstag in London mit, dass die britische Königin „unter den gegebenen Umständen“ diese Tradition für „nicht angemessen“ halte. Der Grund ist offensichtlich. Das Coronavirus beherrscht auch das Vereinigte Königreich, bisher wurden 121.172 infizierte Personen und 16.095 Tote im Zusammenhang mit dem Virus registriert. 

Queen Elizabeth II:  Königin mit Fernsehansprache an ihr Volk

Die Queen, in ihrer langen Amtszeit zwar noch keine Pandemie, jedoch schwere Krisenzeiten erlebt hatte, wandte sich erst kürzlich mit einer Fernsehansprache zu ihrem Volk. In ihrer Rede rief sie zu Geschlossenheit im Kampf gegen die Corona-Pandemie auf. 

Queen Elizabeth II: Auch die Geburtstagsfeier fällt dieses Jahr aus

Ein schöner Anblick wären die Salutschüsse zwar für Passanten gewesen, jedoch nicht für die Königin, die gemeinsam mit ihrem 98-jährigen Mann Prinz Philip am 19. März als Vorsichtsmaßnahme nach Schloss Windsor gezogen war. Auf dem Anwesen wollen sich die Monarchen vor einer möglichen Ansteckung mit dem Coronavirus schützen.

Auf die Kanonensalven soll in diesem Jahr zwar verzichtet werden, doch das ist nicht alles. Auch die offizielle Geburtstagsfeier der dienstältesten Monarchin der Welt, die traditionell erst im Juni stattfindet, wird ebenfalls abgesagt. Bleibt nun abzuwarten, dass sich die Corona-Lage bald stabilisiert, damit der Geburtstag der besonderen Königin noch in diesem Jahr nachgefeiert werden kann. 

ajr

Rubriklistenbild: © dpa / Geoff Pugh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare