Mini-Quote: Nur 80.000 wollen Gottschalk sehen

Thomas Gottschalk erwies sich für Tele 5 nicht gerade als Quotenmagnet.

München - Er ist der letzte große Showmaster Deutschlands, TV-Quoten von weit über zehn Millionen sind für Thomas Gottschalk mit "Wetten, dass" die Regel. Doch seine Talk-Premiere floppte gänzlich.

Lesen Sie auch:

Top-Stars auf Gottschalks Sofa in München

Nur 80.000 Zuschauer schalteten die Sendung “Die Nacht mit Anna Bosch“ ein auf Tele 5 ein, in der Gottschalk der Gastgeberin zur Seite steht. Am kommenden Wochenende wird er das Quotentief aber mit Sicherheit wieder verlassen dann moderiert Gottschalk "Wetten, Dass" in der Münchner Olympiahalle.

Auch der in der DDR angesiedelte RTL-Thriller “Westflug - Entführung aus Liebe“ entpuppte sich am Sonntagabend nicht gerade als Publikumsmagnet. Der Film um eine Flugzeugentführung nach Westberlin im Jahr 1978 mit Sophie von Kessel, Hendrik Duryn und Oliver Mommsen interessierte nach Senderangaben ab 20.15 Uhr 3,42 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 10,1 Prozent). Die um 22.30 Uhr anschließende Dokumentation “Flucht in die Freiheit - die Entführung von Flug LO 165“ erreichte 2,81 Millionen Menschen (13,4 Prozent).

"Wetten, dass..?" auf Mallorca

"Wetten, dass..?" auf Mallorca

Zeitgleich um 20.15 Uhr schalteten 7,62 Millionen Zuschauer (21,2 Prozent) den ARD-“Tatort“ aus Berlin mit dem Titel “Die Unmöglichkeit, sich den Tod vorzustellen“ ein. Das ZDF-Melodram “Prinzessin des Herzens“ aus der Inga-Lindström-Reihe sahen sich 5,65 Millionen an (15,7 Prozent) und den James-Bond-Thriller “Casino Royale“ auf ProSieben 4,10 Millionen (13,0 Prozent). Die Sat.1-Krimiserie “Navy CIS“ fand 3,79 Millionen Zuschauer (10,5 Prozent), die Vox-Reihe “Das perfekte Promi-Dinner“ 1,56 Millionen (4,8 Prozent) und die RTL-II-Komödie “Der Dummschwätzer“ 1,45 Millionen (4,1 Prozent).

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare