Rapper 50 Cent spendet Gaddafi-Gage

+
US Rapper 50 Cent: Auch er sang für Gaddafi

New York - 50 Cent gilt als harter Gangsta-Rapper, der sich gerne mit reichlich Bling-Bling behängt und seinen Reichtum zur Schau stellt. Warum er jetzt trotzdem auf eine Gage verzichtet:

Auch US-Rapper 50 Cent will nun die Gage, die er für einen Konzertauftritt vom Klan des libyschen Machthabers Muammar al Gaddafi erhalten hatte, spenden. Das Kinderhilfswerk UNICEF werde den Betrag erhalten, um humanitäre Hilfsmaßnahmen für gefährdete Frauen und Kinder im krisengeschüttelten Libyen zu unterstützen. Zur Höhe der Gage wurden keine Angaben gemacht.

Popstars und ihre früheren Berufe

Popstars und ihre früheren Berufe: Trucker, Tankwart, Totengräber

50 Cent trat 2005 während der Filmfestspiele in Venedig bei einer privaten Veranstaltung auf, hinter der der Gaddafi-Klan stand. In der vergangenen Woche hatten auch andere Showgrößen wie Beyoncé, Mariah Carey und Nelly Furtado sowie R&B-Star Usher bekannt gegeben, ihre Zuwendungen aus Auftritten vor Mitgliedern des Gaddafi-Klans für wohltätige Zwecke spenden zu wollen.

ap

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare