Regisseur Stone: Nächste Wirtschaftskrise kommt

+
Oliver Stone glaubt, die Welt habe nicht aus der Wirtschaftskrise gelernt.

Berlin - US-Filmregisseur Oliver Stone (64) glaubt nicht, dass die Welt und vor allem die USA aus der Wirtschaftskrise gelernt haben.

“Die nächste Krise wird kommen. Es wird eine neue Blase geben, mit einer neuen Idee“, sagte der Oscar-Preisträger dem Nachrichtenmagazin “Focus“. Die Politik könne dies nicht verhindern. Als Konsequenz der nächsten Krise sieht Stone Amerika untergehen wie ein altes Imperium.

Zwei Jahrzehnte nach dem Erfolg “Wall Street“ (1987) hat Stone den Film “Wall Street: Geld schläft nicht“ gedreht. Am 21. Oktober läuft er auch in den deutschen Kinos an. Der Geldhai Gordon Gekko (wieder gespielt von Michael Douglas) versucht, nach Jahren im Knast erneut in der Hochfinanz Fuß zu fassen. Für viele Banker und Broker wurde die Kinofigur zum Idol. Eine Verantwortung dafür lehnt der Regisseur ab.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare