Romanze mit Hugh Grant: "Wie schreibt man Liebe?"

+
Der Gastdozent für einen Drehbuchkurs Keith Michaels (Hugh Grant) bändelt mit der Studentin Karen (Bella Heathcote) an. Foto: Anne Joyce/ Constantin Film Verleih GmbH

London (dpa) - Einst war der Drehbuchautor Keith Michaels (Hugh Grant) ein gefeierter Oscar-Gewinner. Viele Jahre später treibt ihn die chronische Erfolglosigkeit dazu, einen Job als Dozent an einer Provinz-Universität anzunehmen.

In dem verregneten Kaff läuft es zunächst nicht wirklich gut für den abgehalfterten Hollywood-Star - bis ihm die alleinerziehende Mutter Holly (Marisa Tomei) zeigt, wie man Liebe schreibt. Die neueste Romantikkomödie mit Großbritanniens alterndem Mister Charming Hugh Grant glänzt durch witzige Momente und treffend besetzte Nebendarsteller, leidet aber am wenig oscarreifen Plot

(Wie schreibt man Liebe?, USA 2014, 106 Min., FSK ohne Altersbeschränkung, von Marc Lawrence, mit Hugh Grant, Marisa Tomei, Bella Heathcote, J.K. Simmons)

Wie schreibt man Liebe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare