Bezirk St. Michael's

Drama um Superstar Rihanna: Familienmitglied erschossen

Riesiger Schock für Superstar Rihanna (29): Die Sängerin ist in tiefer Trauer um ihren Cousin Tavon Kaiseen Alleyne (21) - er wurde erschossen.

Barbados - Der 21-jährige Cousin wurde im Bezirk St. Michaels (ca. 95.000 Einwohner) auf Barbados erschossen, wie dailymail.co.uk berichtet. Die Tat geschah nur Stunden, nachdem die beiden gemeinsam Weihnachten gefeiert hatten. Alleyne war in den Abendstunden auf den Straßen in St. Michaels unterwegs, als er durch mehrere Schüsse getötet wurde. Der Täter ist auf der Flucht und noch nicht gefasst. 

Pop-Mega-Star Rihanna ist fassungslos. „Ruhe in Frieden, Cousin“, schreibt Rihanna bei Instagram. „Ich kann nicht glauben, dass ich dich erst letzte Nacht in meinen Armen hielt. Niemals hätte ich gedacht, dass ich das letzte Mal deine Wärme spüren würde. Ich werde dich immer lieben!“

Erst kürzlich erhielt Rihanna ein besonderes Geschenk auf Barbados. Die Sängerin zeigte sich außerdem halbnackt auf der Karibik-Insel. 

Matthias Kernstock/Video: Glomex

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Archivbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.