Psycho-Drama zwischen Mutter und Sohn

„Schwiegertochter gesucht“ (RTL): Meik fällt Niedersächsin um den Hals – Mama Anneliese fährt Krallen aus

Mama Anneliese sieht Meik und Francine beim Küssen und schaut sauer.
+
Dass ihr Sohn Meik in Francine verliebt ist, passt Mama Anneliese nicht in den Kram.

Am Plattensee in Ungarn kochten in Folge drei der Kult-Kuppelshow „Schwiegertochter gesucht" die Emotionen hoch – sowohl im positiven als auch im negativen Sinne.

Balaton/Platttensee (Ungarn) – Kandidat Meik (28) hat sich entschieden und schickt Rebecca (26) zurück nach NRW. Da Model Sarah (21) ihn bereits in der letzten Folge „Schwiegertochter gesucht“ freiwillig verlassen hatte*, blieb am Dienstag, 28. Juli 2020, nur noch Niedersächsin Francine (23) übrig. Die angehende Bibliotheksassistentin freute sich über Meiks Wahl. Doch der gelernte Koch schien unglücklich: „Ich wollte dich eigentlich nach Hause schicken, dann dachte ich, das ist so doch die richtige Entscheidung, aber die Entscheidung dreht sich immer wieder“, sagte er Francine ins Gesicht. Autsch!

Dann brachte er Licht ins Dunkel: Mama Anneliese (65) steckte hinter seinem Unbehagen. „Meine Mutter sagt ja aber auch immer, dass ich meine Entscheidungen selbst treffen muss“, so Meik. Dann überkam es den gebürtigen Holländer plötzlich: „Und das ist meine Entscheidung", sagte er und fiel Francine um den Hals. 24hamburg.de berichtet darüber, wie es mit den beiden dann weiterging und wie fies Mama Anneliese auf die Liebes-News ihres Sohnes reagierte. *24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes.

Medizinstudentin Sarah ist bei „Schwiegertochter gesucht“ (RTL) nicht zum ersten Mal im TV zu sehen. Sie war schon in anderen Sendungen dabei. Ging es ihr bei der Kuppel-Show wirklich um die Liebe oder doch eher nur um den Fame?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare