Ehemann in großer Trauer

Trauer um „Verbotene Liebe“-Star: Mittlerweile ist Todesursache bekannt - Sein Leiden machte er zuvor nicht öffentlich

Schauspieler Thomas Gumpert ist tot. Der TV-Star starb mit 68 Jahren. Berühmt wurde er durch die Soap „Verbotene Liebe“.

  • Schauspieler Thomas Gumpert ist mit 68 Jahren verstorben.
  • Durch die ARD-Soap „Verbotene Liebe“ wurde er zum Star.
  • In sozialen Netzwerken nehmen Schauspiel-Kollegen und sein Ehemann Abschied.
  • Mittlerweile ist wohl auch klar, woran Thomas Gumpert verstarb.

Update vom 08. Januar 2021: Nach dem Tod von Thomas Gumpert ist die Trauer weiterhin groß. Auf Twitter und in anderen sozialen Netzwerken nehmen unzählige Fans Abschied vom beliebten Darsteller. Besonders seine Rolle in der ARD-Soap „Verbotene Liebe“ bleibt wohl vielen Fans im Gedächtnis. Mittlerweile ist wohl auch bekannt, woran Gumpert starb.

Bereits am Donnerstaghieß es, Gumpert sei nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben. Wie die Bild berichtet, habe er an einer Krebserkrankung gelitten. An dieser sei er nun am Donnerstagmorgen auch verstorben. Öffentlich gemacht hatte Gumpert seine Erkrankung bis zu seinem Tod allerdings wohl nicht. Wie lange er bereits mit dem Krebs kämpfte und um welche Art der Krankheit es sich handelte, ist nicht bekannt.

Der mit 68 Jahren verstorbene Schauspiel-Star hinterlässt seinen Ehemann Volker Gumpert-Rosin. In den sozialen Netzwerken verabschiedete dieser sich vom beliebten TV-Star. „Ich bin unendlich traurig“, schrieb er auf seinem Facebook- und Instagram-Kanal.

Schauspieler Thomas Gumpert ist tot.

Bekannter deutscher Schauspieler gestorben: Durch eine ARD-Serie wurde er zum Star

Erstmeldung vom 07. Januar 2021: Berlin - Große Trauer in der deutschen Schauspiel-Welt! TV-Star und Theater-Darsteller Thomas Gumpert ist tot. In den frühen Morgenstunden des 7. Januars sei er nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben, bestätigte seine Agenturt „60plus“ dem Nachrichtenportal t-online.de. Wie die Bild berichtet, soll er an einer Krebserkrankung gelitten haben. Er wurde nur 68 Jahre alt.

Gumpert wurde mit seiner Rolle in der ARD-Soap „Verbotene Liebe“ zum Star. Dort spielte er von 2003 bis 2008 die Rolle des „Johannes Graf von Lahnstein“. Seine Figur starb im Jahr 2008 schließlich den Serientod. Bereits in den 90ern hatte er zwei kleinere Gastrollen in der Sendung gespielt. Nach seiner „Verbotene Liebe“-Zeit spielte Gumpert noch in der ZDF-Telenovela „Alisa - folge deinem Herzen“ und Serien wie „Die Rosenheim-Cops“ oder „Alarm für Cobra 11“. Zuletzt war er in einer Rolle der RTL-Serie „Beck is back“ zu sehen.

Thomas Gumpert ist tot: Neben TV-Rollen war er auch auf der Theater-Bühne ein Star

Neben TV-Rollen war Gumpert auch auf der Theater-Bühne äußerst aktiv. Seit 1972 spielte er regelmäßig im Deutschen Nationaltheater in Weimar. Auch im Schauspielhaus und Theater im Palast Berlin trat er auf. In der Erstaufführung von Sebastian Fitzeks Psychothriller „Der Seelenbrecher“ am Berliner Kriminal-Theater spielte er die Hauptrolle.

In der Schauspielwelt wird um den Darsteller getrauert. Seine Kollegin Katy Karrenbauer reagierte auf Facebook bestürzt auf die Meldung. „Und traurig beginnt auch dieses Jahr! Gute Reise, lieber Thomas. Es war immer eine große Freude, mit dir zu arbeiten“, schrieb sie und sprach Familie und Freunden ihr Beileid aus.

Auch Felix Isenbügel nahm bewegend vom Schauspieler Abschied. Der ehemalige „GZSZ“-Star hatte gemeinsam mit Gumpert auf der Theater-Bühne gestanden. „Thomas war für mich ein Kollege, dem ich von der erste Probe an sofort 100% vertrauen konnte. Wir haben uns beim Spiel gegenseitig gefordert und ich habe jedes Gespräch und die Arbeit mit ihm sehr genossen. Ich werde ihn nie vergessen“, fand er emotionale Worte zum Tod seines geschätzten Kollegen. (han)

Rubriklistenbild: © POP-EYE/Christian Behring via www.imago-images.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare