William probt "inkognito" für Parade zu Ehren der Queen

+
Prinz William in roter Uniform, blauer Schärpe und mit traditioneller Fellmütze

London - Prinz William wird in der kommenden Woche zum ersten Mal bei einer Geburtstagsparade für seine Großmutter, Queen Elizabeth II., mitreiten. Bei der Probe blieb er für viele unerkannt.

Dank der traditionellen Fellmütze der Garde konnte die Nummer 2 der britischen Thronfolge bereits am Samstag unerkannt von vielen Fans an der Generalprobe für die Militärparade “Trooping the Colour“ teilnehmen. Der Palast bestätigte anschließend, dass William als Oberst der Irish Guards am kommenden Samstag erstmalig Teil der Parade sein wird, mit der offiziell der Geburtstag der Königin begangen wird. Queen Elizabeth II. wurde am 21. April 85 Jahre alt.

Zwar hat Königin Elizabeth II. eigentlich im April Geburtstag. Der Ehrentag britischer Monarchen wird aber seit 1748 im Juni gefeiert - in der Hoffnung auf besseres Wetter.

Zwischen mehreren hundert Gardesoldaten ritt William auf einem grauen Pferd sitzend und in eine rote Uniform sowie eine blaue Schärpe gekleidet bei der Probe auf der Londoner Prachtstraße The Mall neben seinem Onkel Edward, der Oberst der Scot Guards ist. In der kommenden Woche wird auch sein Vater Charles als Oberst der Welsh Guards dabei sein. William war im Februar zum Oberst der Irish Guards ernannt worden. Die rote Uniform der Garde trug er auch auf seiner Hochzeit mit Kate vor wenigen Wochen - allerdings ohne die berühmte Bärenfellmütze.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare