Sean Penn: Drehpause zur Rettung seiner Ehe

+
Penn und seine Ehefrau Robin Wright Penn (43) standen im Frühjahr kurz vor der Trennung.

San Francisco - Aus familären Gründen: Oscar-Preisträger Sean Penn (48) ist von zwei Filmprojekten abgesprungen.

Wie das Filmblatt “Variety“ am Mittwoch berichtete, hat der Schauspieler die Studios Universal und Imagine informiert, dass er in den bereits zugesagten Filmen “Cartel“ und “The Three Stooges“ nicht mitspielen werde. Er werde eine möglicherweise einjährige Drehpause einlegen, um sich auf seine Familie zu konzentrieren, hieß es.

Penn und seine Ehefrau Robin Wright Penn (43) standen im Frühjahr kurz vor der Trennung. Der Schauspieler, der für seine Darstellung des schwulen Politikers Harvey Milk in dem Film “Milk“ dieses Jahr einen Oscar erhielt, hatte im Mai seinen wenige Wochen zuvor eingereichten Scheidungsantrag zurückgezogen.

In der Ehe des Schauspielerpaars hatte es schon Ende 2007 heftig gekriselt. Damals erklärte Robin Wright Penn (“Message in a Bottle“) das Aus, versöhnte sich jedoch wieder mit ihrem Mann und zog bald darauf das Scheidungsgesuch zurück. Das Paar ist seit 13 Jahren verheiratet und hat zwei gemeinsame Kinder, die 18-jährige Dylan und den 15-jährigen Hopper Jack.

In “Cartel“, einem Thriller über mexikanische Drogenkartelle, sollte Penn für den dänischen Regisseur Asger Leth vor die Kamera treten. Im Herbst sollten zudem die Dreharbeiten zu der Komödie “The Three Stooges“ beginnen, mit Jim Carrey , Benicio Del Toro und ursprünglich Penn in den Hauptrollen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare